Anstrengende 24 Stunden haben sich gelohnt

Das "Bädle" in Erbstetten muss erhalten bleiben!

Anstrengende 24 Stunden haben sich gelohnt

24h Schwimmen

Bei strahlendem Sonnenschein ging es am Samstag, den 15.Juni los – 24-Stunden Schwimmen für die Sanierung des Freibades. 4 Schwimmer legten erst mal los, 3 als Teil eines Teams und 1 Einzelkämpfer. Die Teams „SchneeGaasger“ und „Ziemlich beste Freibad-Freunde“ hatten sich dabei wieder vorgenommen, rund um die Uhr einen Schwimmer im Wasser zu haben. Das klappte anfangs noch ganz gut. Motivation gab es dabei von unseren Moderatoren (Alexander S., Hartmut S., Daniel K. und Thorsten G.), die auch Informationen über Sponsoren und Schwimmer weitergaben. So fiel gleich zu Beginn ein Vorrat an Essen und Getränken auf, der am Beckenrand deponiert war. Wie sich herausstellte, war dies die Verpflegung des Teams „Warmduscher“. Dieses Team bestand aus 6 Langstreckenschwimmern, die mehrere Stunden lang ihre Bahnen zogen. Wer nicht im Wasser war, konnte am Nachmittag Kaffee und Kuchen genießen, den „Meerjungfrauen“ beim Schwimmen zusehen, sich den akrobatischen Auftritt der Cheerleader „Wild Thing“ aus Backnang anschauen oder sich massieren lassen. Das Team „Löschzwerge“ der Jugendfeuerwehr trat geschlossen an und alle zogen gemeinsam ihre Bahnen. Bei Einbruch der Dunkelheit stand zunächst der fast volle Mond am Himmel. Leider verschwand er aber ziemlich bald hinter einer Wolkendecke. Dafür sorgte dann das THW für ausreichende Beleuchtung. Diese musste später allerdings etwas „gedimmt“ werden, damit auch alle die Feuershow von Michi Schäfer genießen konnten. Danach ging es um das Thema Regen. Was viele Wetter-Apps ankündigten (die eine früher, die andere später) konnten um Mitternacht alle sehen und fühlen – es regnete. Schnell zogen alle von der Wiese unters Dach. Dort machten wir es uns dann gemütlich. Leider galt dies aber nicht wirklich für die Schwimmer der beiden 24-Stunden-Teams. Diese hatten mit Ermüdungserscheinungen, angeschlagenen Schwimmern und Ausfällen zu kämpfen – da nützte auch die beste Planung nichts. Thorsten H. ließ es sich trotz strömendem Regen nicht nehmen, die Schwimmer seines Teams (ZBFF) vom Beckenrand aus zu motivieren und schnappte sich dafür einfach einen Sonnenschirm. Katrin H. und Andy S. hielten das Team der SchneeGaasger über Wasser und schwammen allein 10 bzw. 8 km. So „plätscherte“ die Nacht dahin in klammen Klamotten und jeder versuchte sich irgendwie warm und wach zu halten. Das Orga-Team nutzte die Zeit, um die bereits vorhandenen Daten zu digitalisieren. Alle waren froh, als wieder fröhliches Vogelgezwitscher losging und es hell bzw. etwas heller wurde. Das Weißwurst-Frühstück und die Morgen-Gymnastik gaben dann nochmals einen Motivationsschub. 

Weitere Schwimmer und Teams (z.B. Triathlon Backnang) trafen ein und sorgten dafür, dass bis zum Schluss um 11 Uhr genügend Bahnen zusammenkamen.

Beim abschließenden „Schatztauchen“ konnten dann alle noch ihr Kleingeld loswerden. In der Zwischenzeit zog das Orga-Team Bilanz und konnte eine Spendensumme (Sponsorenschwimmen und Massage) von über 11.000 EUR verkünden. (Durch nachträgliche Spenden hat sich die Summe auf über 13.000 EUR erhöht.

Teilgenommen haben rund 80 Sponsoren und 99 Schwimmer. Die Anzahl der insgesamt absolvierten Bahnen betrug 7286 und damit über 240 km!

Wir sagen DANKE allen Sponsoren und Schwimmern, der Aufsicht (Jessica Bubeck, Uwe Meyners und Sandra Beck), dem THW für die Beleuchtung, den Kuchenspendern, den Cheerleadern und Michi Schäfer für ihren Auftritt, den Physiotherapeuten Jutta Enz, Anja Geldner und Christian Reichardt für die Massagen und dem Kiosk für die Verpflegung rund um die Uhr.

Für das Sponsorenschwimmen haben gespendet:

  • Apotheke am Obstmarkt, Backnang
  • Apotheker Müller, Backnang
  • Architekturbüro Lämmle, Leutenbach
  • Aronia-Landwirtschaftshof, Stiftsgrundhof Backnang
  • Autohaus Möhle, Aspach
  • Bäuerle Landtechnik, Burgstetten
  • BG-Werbung, Harald Schad, Affalterbach
  • Bareither  D., Bauer M., Binder I., Binder M. Bollinger F., L., R.
  • Dr. Andreas Fritz, Burgstetten
  • Dr.Dr. Riede E.
  • Elektroinstallationen Thomas Martenyi, Burgstetten
  • Elektro Rall GmbH, Backnang
  • ENT-TEC GmbH, Kirchberg
  • Esso-Tankstelle, Backnang-Waldrems
  • Fahrschule Rupp, Backnang
  • Faschingsverein Burgstetten
  • Freiwillige Feuerwehr Burgstetten
  • Feihl, G.
  • Gebäudereinigung Frank Kunath, Backnang
  • Geldner, S.
  • Haarstudio Layher, Burgstetten
  • Heisenberger M., Hildenbrand F., G., R., Häußermann E., Hönig W.
  • IAG Gluska GmbH, Burgstetten
  • Kengeter Sanitär-/Heiztechnik u.Bauflaschnerei, Burgstetten
  • Kleinbauern Rems-Murr GbR, Burgstetten
  • Käfer, J.u.A., Krauch, C.
  • Lang Familie
  • Moschde Erbstetten
  • Murrplastik Systemtechnik GmbH, Oppenweiler
  • Napiwotzky, M.
  • Physiotherapeutin Anja Geldner, Burgstetten
  • Physiotherapeut Christian Reichardt, Backnang
  • Pizzeria Da Giorgio, Burgstetten
  • Projektentwicklung Manfred Rikker, Burgstetten
  • Schmid’s Teig-Spezialitäten, Burgstetten
  • Restaurant Merlin, Backnang
  • Riffel H., Rikker S., Rothenburger B.
  • Ruof Transporte, Backnang
  • Schmid Reisen, Backnang
  • Schwarz GmbH, Aspach
  • Schweizer, T.
  • Sommer-Tours Reisebüros, Aspach
  • Stadtwerke Backnang
  • Staplerwelt Süd, Bietigheim-Bissingen
  • Syna, Pleidelsheim
  • Schäfer M.u.D., Schlichenmaier E., Schmidt T., Schoger H.u.H, Schwaderer G., Schwarz J., Schweizer T.
  • textil print Walter Heinrich, Backnang
  • TOP Personaldienstleistungen, Backnang
  • Wägerle E., Wahler I., Wiedersatz I.
  • Zahnarztpraxis Dr.Riede, Stuttgart
  • Ziegler, U.
  • Zur Ruhe – Bestattungshaus, Backnang