Das war 2018!

Das "Bädle" in Erbstetten muss erhalten bleiben!

Das war 2018!

Das war ein heißes, arbeitsreiches aber auch erfolgreiches Jahr 2018. Begonnen haben wir mit dem Faschingsumzug. Dann folgten Hauptversammlung und Freibad-Café. Weiter ging es mit der Pool-Party, dem 24-Stunden Sponsorenschwimmen, dem Ausbaden mit Tombola und dem Eisschwimmen.

Dazwischen kamen dann noch der Besuch der Zeitschrift „tina“ und die Bürgerpreisverleihung. Der Erfolg war nur möglich, dank des unermüdlichen Einsatzes des Vorstandes (und meist auch noch deren Familien).

Aber aller Einsatz hätte wenig gebracht, wenn wir nicht noch viele „Helferlein“ gehabt hätten – und das in allen Bereichen. Diese haben für unsere Veranstaltungen für die notwendige Technik gesorgt, die Beckenaufsicht übernommen, Musik gemacht, gebacken, gebraten, gekocht, Salate gemacht, verkauft, gespült, kassiert, Listen geführt, auf- und abgebaut, gebastelt und gestrickt. Sie haben Zelte, einen großen Fernseher, Tische, Heizmöglichkeiten, Preise für unsere Tombola, Geschirr und sogar Duschen und Toiletten zur Verfügung gestellt; Werbung kreiert, Flyer gedruckt oder verteilt. Sie sind geschwommen oder haben Schwimmer gesponsert. Sie haben die Blumenbeete gepflegt, unseren Internetauftritt (Homepage und Facebook) gestaltet oder in den digitalen und analogen Medien über das „Bädle“ berichtet. Außerdem haben sich Vereine, Gruppen und Einzelpersonen engagiert und ihre Einnahmen gespendet. Viele große und kleine Einzelspenden haben uns erreicht.

Nur dank dieses großartigen Engagements ist es möglich, dass wir einen aktuellen Spendenstand von rund 180.000 EUR erreicht haben. Da ist es doch mal erlaubt, einen Luftsprung wie Hans Rosenthal zu machen und zu rufen: „Wir sind der Meinung, das war: Spitze!“

Wir wünschen allen ein ruhiges, möglichst entspanntes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise von Familie und Freunden und einen guten Rutsch in das für das „Bädle“ entscheidende Jahr 2019!