Heimatmarkt war ein Erfolg!

Das "Bädle" in Erbstetten muss erhalten bleiben!

Heimatmarkt war ein Erfolg!

Trotz dem für Sonntag (23.9.) angekündigten Unwetter, gingen wir am frühen Morgen frisch ans Werk. Schon bald nach der Eröffnung waren wir gut besucht. Als erstes gingen Salz- und Zwiebelkuchen aus. Kurz nach 15 Uhr hatten wir auch keine Torten/Kuchen mehr. Unsere Geheimwaffe Andrea betätigte sich dann als Marktschreierin und lockte die Besucher mit unserem selbstgemachten Holzofenbrot an. Dies gab es mit verschiedenen Aufstrichen. Da war für jeden etwas dabei, von Kräutern über Kartoffeln bis hin zu Kürbis, Leberwurst oder Marmelade. Auch die einfache Variante mit Butter und Rettich oder Schnittlauch war möglich. Andrea Witt und Irmtraud Wiedersatz liefen später mit den letzten Broten und Apfelsaft über den Markt und brachten diese noch an den Mann/die Frau. Da zogen dann schon dunkle Wolken auf und wir sputeten uns mit dem Aufräumen. Leider schafften wir das nicht ganz und so bekamen alle – nach dem warmen Tag – noch eine kalte Dusche. Alles in allem war es ein sehr gelungener Markt. Wir freuen uns über die weiteren Einnahmen von über 2.000 EUR fürs „Bädle“ und danken allen, die – in welcher Form auch immer – dazu beigetragen haben.