Jahreshauptversammlung 2020

Das "Bädle" in Erbstetten muss erhalten bleiben!

Jahreshauptversammlung 2020

Am 25. September 2020 fand die Hauptversammlung des Fördervereins statt. Nach einer Gedenkminute für drei verstorbene Mitglieder wies Versammlungsleiterin Sibilla Bolay wies darauf hin, dass – auch wenn die Freibadsaison 2020 schon beendet ist – wir das Jahr 2019 betrachten. Nach dem Sanierungsbeschluss hatten wir zwar 14 Austritte, trotzdem ist die Entwicklung weiterhin positiv. Stand 2019 hatten wir 254 zahlende Mitglieder (mit Familienmitglieder 624).

Der Spendenstand auf den Sanierungskonten betrug 225.000 EUR. Davon haben wir 180.000 EUR am 23.11.2019 an die Gemeinde übergeben. 

In Zusammenarbeit mit Mitgliedern anderer Vereine und der Gemeinde hatten wir schon Pläne für die Einweihung des Bädles 2020 gemacht. Leider fiel dieses Fest Covid 19 zum Opfer. Wir planen daher jetzt für 2021 und hoffen, dass das Fest dann stattfinden kann.

Silke Schmidt berichtete über die Veranstaltungen 2019:
Freibad-Café mit über 40 Kuchen zur Saisoneröffnung. 
Sponsorenschwimmen mit Pool-Party im Juli.
Ausbaden unter dem Motto „Abriss“ zum Saisonende im September mit Ziehung der Tombolapreise und Versteigerung des Freibad-Inventars.

Anschließend fasste Anja Geldner die sportlichen Aktivitäten zusammen:
Beim 24-Stunden-Sponsorenschwimmen kamen rund 14.500 EUR zusammen. Dafür wurde rund 9 Stunden massiert und 95 Schwimmer waren rund 7.000 Bahnen unterwegs. 
Jeden Dienstag fand die Wassergymnastik mit 2 bis 28 Teilnehmern (je nach Wetterlage) statt. 
Erwähnenswert ist, dass an 5 Tagen Schulklassen (gesamt ca. 130 Schüler) an Schwimmkursen teilnahmen. Einige Schwimmabzeichen und Bestätigungen für Sportabzeichen konnten von Jessica Bubeck (Schwimmmeisterin) ausgestellt werden. Durchgeführt wurde auch eine Rettungsübung für Grundschullehrer. Am 30. Juni gab es einen Besucherrekord, nämlich 1.674! 

Helga Schoger, Kassiererin, präsentierte den Kassenbericht mittels anschaulicher Tabellen. Erwin Wägerle und Steffi Lämmle haben die Kassenprüfung ohne Beanstandungen durchgeführt. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte ohne Gegenstimme.

Bürgermeisterin Frau Wiedersatz bedankte sich beim Förderverein und der Schwimmmeisterin. Sie würdigte das gute Ergebnis für 2019 und betonte, dass die Gemeinde auch weiterhin auf die Unterstützung beim Freibadbetrieb zählt. 

Der Jahresrückblick in Bildern, präsentiert von Martina Layher, zeigte uns nochmal, was wir durch die Sanierung gewonnen haben. Schließlich konnten wir dieses Jahr schon alle die neuen Anlagen genießen und wollen sie auch nicht mehr missen. Bleibt nur noch zu hoffen, dass die nächste Badesaison ohne große Corona-Beschränkungen auskommt und wir endlich die gelungene Sanierung richtig mit Ihnen feiern können.